CSC-Jugendleiter ist (Zug-)spitze!!!

Nach "nur" 97:22 Stunden erreichte die Bergische Deutschland-Staffel ihr Ziel an der Skisprungschanze in Garmisch Partenkirchen. Die 17-köpfige Läufergruppe startete am Montag auf der Nordseeinsel Sylt und wechselte sich kilometerweise und in einer Tag- und einer Nachtgruppe ab. So konnte nonstop mit einem Kilometer-Mittel von 4:45 Minuten die 1230 Kilometer lange Strecke, die auch über Wuppertal führte, bewältigt werden.

facebook 1537629550278Teilnehmer der Läufergruppe dieses Spendenlaufs für die Rettungshundeausbildung des facebook 1537629667290THW Wuppertal (Spendenkonto ist eingerichtet) waren unter anderem Benjamin Lehmbach und Conny Mertens (LGW) sowie unser Jugendleiter des Cronenberger Sportclubs Sascha Hoter.

Als sei diese Leistung nicht schon genug, liefen alle Teilnehmer "zur Belohnung" noch auf die Zugspitze. Der Wahnsinn!

Der CSC gratuliert den Teilnehmern zu dieser herausragenden Leistung.

Fototag beim CSC

Wie bereits seit einigen Jahren üblich, fanden sich auch diesmal die Aktiven des Cronenberger Sportclub auf dem Horst-Neuhoff-Sportplatz zum großen Fotoshooting ein.

Bei frischen, knapp zweistelligen Temperaturen trafen Bambinis auf A-Jugendliche und F-Junioren auf die Spieler der Seniorenmannschaft. Highlight war wieder das große „Familienfoto“, bei dem leider noch der eine oder andere Urlauber fehlte.

IMG 6491red

IMG 6496red

Neben den einzelnen Teamfotos wurde u.a. auch ein Gruppenfoto mit den aktuellen Trainern und Betreuern sowie Mitgliedern des Jugendausschusses geschossen.

Trainer 2018

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Thomas Sauer, der die Gruppenfotos erstellte und bei Cornelia Lehment, die unzählige Portraitfotos der Spieler und Trainer schoss, für das frühe Aufstehen, für ihre Geduld und ihren tollen Einsatz.

Platz wieder frei gegeben

Seit dem vergangenen Freitag ist der Horst-Neuhoff-Sportplatz durch die Stadt Wuppertal wieder frei gegeben. Die geplanten Reparaturarbeiten sollen erst später erfolgen.

Wir bedanken uns noch einmal auf diesem Wege bei allen Vereinen, die uns in den letzten Wochen mit der Bereitsstellung von Trainings- und Spielzeiten auf ihren Sportplätzen geholfen haben.

Update: Hohe Temperaturen machen dem Platz zu schaffen!

Update 30.07.2018

Der Platz bleibt weiterhin gesperrt!

Das Kunststoffgranulat muss in Absprache mit der Stadt Wuppertal und dem Hersteller zunächst abgesaugt werden, bevor Reparaturmaßnahmen anlaufen können. Das Absaugen kann aber erst dann erfolgen, wenn über mehrere Tage nacheinander die Lufttemperatur auf unter 25°C abgefallen ist. Die Wetteraussichten aber geben keinen Grund zur Hoffnung, dass diese Maßnahme in Kürze erfolgen könnte.

Daher rechnet der CSC damit, dass der Horst-Neuhoff-Sportplatz zumindest bis 05. August, wahrscheinlich sogar bis zum 12. August oder länger nicht für den Trainings- und Spielbetrieb zur Verfügung stehen wird.

Die Fußballerfamilie im Tal hilft

Vielen Hilfsangebote anderer Wuppertaler Vereine (so insbesondere Wuppertaler SV, SV Jägerhaus-Linde, TSV Ronsdorf, SSV Germania, SV Heckinghausen und SSV Sudberg) erreichten den CSC. So kann zumindest der Trainingsbetrieb in den nächsten Wochen halbwegs aufrecht erhalten werden. Ein großer Dank an die Wuppertaler Fußballfamilie!

 


Man lernt nicht aus! Nicht nur im Winter kann es zu einer Platzsperrung kommen. Denn aufgrund der hohen Temperaturen von bis zu 60°C auf der Oberfläche des Kunstrasenbelags und der damit einhergehenden Gefahr der "Verklumnpung" wurde der Horst-Neuhoff-Sportplatz durch das Sportamt zunächst bis 27.07.2018 für den Traings- und Spielbetrieb gesperrt.