Kategorie: E1-News
Veröffentlicht: 18 September 2016
Zuletzt aktualisiert: 18 September 2016

SC Uellendahl – CSC U11 4:1

 

Heute knüpften wir nahtlos an die Leistung vom Pokalspiel an und bekamen von Beginn an keinen Zugriff auf das Spiel. Keine Laufbereitschaft, keine Raumaufteilung, keine Bewegung und keine Konzentration. So ging Uellendahl folgerichtig in der 8. Minute mit 1:0 in Führung um in der 22. Minute direkt das 2:0 folgen zu lassen. Eine Minute später konnten wir durch einen Weitschuss von Laurin nach Abpraller zum 2:1 Pausenstand verkürzen.

Doch wer dachte in der 2. Halbzeit würde sich die Truppe gegen die drohende Niederlage stemmen wurde eines Besseren belehrt. Kein Aufbäumen, keine Ballkontrolle und absolut keine Ordnung, dazu noch Disziplinlosigkeit – so luden wir den Gegner noch zu zwei weiteren Toren ein, einen Strafstoß konnte Fynn reaktionsschnell an die Latte lenken.

Natürlich war der trockene, ungepflegte Ascheplatz eigentlich unbespielbar, aber das darf keine Ausrede sein. Die U11 des SV Bayer hatte hier vor 2 Wochen souverän mit 7:1 drei Punkte mitgenommen!

Das nächste Wochenende haben wir spielfrei und sollten die Zeit nutzen, sonst gibt es in zwei Wochen beim TSV Ronsdorf die nächste Klatsche.

 

Es spielten: Fynn (TW), Tobias, Laurin (1), Mohammed, Marlon, Jonas, Jesse, Patrick, Mats

Kategorie: E1-News
Veröffentlicht: 15 September 2016
Zuletzt aktualisiert: 15 September 2016

CSC U11 – WSV U11 1:4

 

Mittwochabend hatten wir im Pokalachtelfinale die U11 des WSV zu Gast. Die Anspannung und der Respekt voreinander war von Beginn an zu spüren, leider auf unserer Seite ungleich mehr. Wir fanden überhaupt nicht ins Spiel, der Biss und die Bereitschaft fehlten und der WSV nahm das Heft in die Hand. Da aufgrund Bewegungslosigkeit im Aufbauspiel Anspielstationen fehlten, verlegten wir uns auf weite Abschläge, die nicht verwertbar waren. Eigentlich hätte der Gegner schon längst führen müssen, Fynn bewahrte uns mit mehreren Glanzparaden vor einem Rückstand, als Jonas im Mittelfeld aus dem Nichts den Ball bekam und mit einem Hammer an die Unterkante der Latte fast sogar das 1:0 erzielte. Viele hatten den Ball hinter der Linie gesehen, der Schiedsrichter nicht. Es gab aber auch keine Diskussionen, denn eine Führung wäre zu diesem Zeitpunkt absolut ungerecht gewesen. In der 17. Minute ging der WSV dann verdient in Führung und wir waren gut bedient den knappen Rückstand in die Halbzeitpause zu retten. Absolut unerklärlich wie harmlos und ohne Willen und Biss sich einige Spieler präsentiert haben.

Der zweite Abschnitt begann anders, die Pausenansprache schien gewirkt zu haben. Die Körpersprache war eine andere und wir präsentierten uns als Gegner auf Augenhöhe. Endlich hielten wir dagegen, bekamen mehr Spielanteile, obwohl der Gegner stets gefährlich blieb. In der 31. Minute setzte sich Jonas nach Zuckerpass von Jesse beherzt durch und konnte den erlösenden Ausgleich aus spitzem Winkel erzielen. Es ging nun hin und her, das Spiel schien zu kippen. Doch unsere Unsicherheiten in Abwehr und Aufbau mit fehlender Konzentration nutzte der Gegner schließlich zum entscheidenden 2:1 in der 35. Minute. Weitere zwei Gegentore in der letzten Spielminute waren lediglich Makulatur.

Gegen starke Gegner reicht es einfach nicht, wenn 2 – 3 Spieler ihre Leistung abrufen und der Rest hinter seinen Möglichkeiten bleibt. Dies ist eine Frage des Kopfes und des Willens und daran gilt es zu arbeiten.

Schade, dass die Auslosung zwei der stärksten Mannschaften schon im Achtelfinale gegeneinander ergeben hat. Das bessere und entschlossenere Team hat verdient gewonnen, der Pokal ist für uns Geschichte und wir können uns auf das nächste Meisterschaftsspiel beim SC Uellendahl konzentrieren.

 

Es spielten: Fynn (TW), Tobias, Laurin, Mohammed, Marlon, Jesse, Jonas (1), Patrick, Fabian, Mats

Kategorie: E1-News
Veröffentlicht: 04 September 2016
Zuletzt aktualisiert: 04 September 2016

TSV Beyenburg – CSC U11 0:21

 

Das erste Meisterschaftsspiel führte uns zur tollen neuen Sportanlage des TSV Beyenburg. Wir überrollten den hoffnungslos überforderten Gegner mit 21:0 und stehen somit erstmal an der Tabellenspitze. Nächsten Samstag erwarten wir das Team von Fortuna Wuppertal, nach dem 7:1 gegen SSV Germania aktuell Tabellenzweiter.

 

Es spielten: Fynn (TW), Mohammed, Laurin, Tobias (2), Marlon (5), Leo (1), Jesse (4), Patrick (5), Jonas (4)

Kategorie: E1-News
Veröffentlicht: 13 September 2016
Zuletzt aktualisiert: 13 September 2016

CSC U11 – Fortuna Wuppertal 5:0

 

Am Samstag empfingen wir Fortuna Wuppertal bei wieder einmal bestem Fussballwetter. Wir hatten die Partie von Beginn an fest im Griff und der Gegner verlegte sich darauf unsere Aktionen möglichst zu unterbinden, was ihm mit zunehmender Spieldauer immer weniger gelang. Es dauerte allerdings bis zur 20. Minute ehe Patrick per Kopf nach schöner Vorarbeit von Jesse das 1:0 erzielte. In der 2. Hälfte wurden wir dann effektiver und konnten durch jeweils 2 Tore von Jonas und Marlon das Ergebnis auf 5:0 hochschrauben. Wichtiger war aber, dass wir den Gegner über die gesamte Spieldauer nicht ins Spiel kommen ließen und keine richtige Torchance zuließen. Ein paar verzweifelte Fernschüsse waren eine sichere Beute für unseren Keeper Fynn.

 

Jetzt heißt es volle Konzentration auf den Pokalknaller am Mittwoch 17.30 Uhr gegen den WSV U11 auf heimischem Platz.

 

Es spielten: Fynn (TW), Mohammed, Laurin, Samy, Marlon (2), Jonas (2), Patrick (1), Jesse, Nico, Tobias

Kategorie: E1-News
Veröffentlicht: 27 August 2016
Zuletzt aktualisiert: 27 August 2016

CSC U11 – SV Heckinghausen 8:2

 

Im ersten Pflichtspiel der neuen Saison empfingen wir heute zur Hauptrunde des Kreispokal den SV Heckinghausen. Gerade einmal zwei Trainingseinheiten wurden nach der Sommerpause absolviert und so waren alle auf das Auftreten unseres Teams gespannt.

Der Platz glich einem Glutofen, Temperaturen jenseits von 30° bei strahlendem Sonnenschein sollten den Spielern alles abverlangen.

Von Beginn an nahmen wir das Heft in die Hand und konnten den Gegner dominieren. Allerdings konnte man an kleinen Abstimmungsfehlern auch die lange Trainingspause erkennen und so fehlte es im Abschluss oft an der nötigen Genauigkeit. In der 12. Minute war es dann aber soweit, nach schöner Kombination konnte Marlon das 1:0 erzielen und bis zur 20. Minute wurde durch zwei Tore von Jesse ein beruhigender 3 Tore Vorsprung herausgespielt. Ein Missverständnis zwischen Torwart und Abwehr bedeutete kurz vor der Pause aus dem Nichts zwar das 3:1, direkt nach der Pause machten wir aber durch zwei sehr schön herausgespielte Tore mit Abschluss von Patrick alles klar. Letztlich gewannen wir mit 8:2.

Zu erwähnen ist noch, dass dieses KO-Spiel von beiden Mannschaften eigentlich überaus fair geführt wurde, doch leider wurde 10 Minuten vor Schluss beim Stand von 8:2!! unser Kapitän ohne Ball von hinten mit Anlauf und gestreckten Beinen vorsätzlich so umgegrätscht, dass er aus dem Spiel genommen werden musste. Wir hoffen, dass nichts Schlimmeres passiert ist. Das war Körperverletzung mit Vorsatz und ich hoffe, dass die Betreuer des Gastes den entsprechenden Spieler ins Gebet nehmen seinen Frust nicht so abzulassen. Das hat auf dem Fussballplatz nichts zu suchen!

In der nächsten Runde am 13.09. freuen wir uns nun das Team vom WSV zu Gast zu haben und hoffen auf eine spannende Partie und den Einzug ins Viertelfinale.

Es spielten: Tobias (TW), Laurin, Mats, Mohammed, Nico, Samy, Jesse (2), Marlon (3), Patrick (2), Jonas (1)