B1 Hallenkreismeister 2017

Sensationell und doch hochverdient gewannen die 2001er am Samstag die Hallenkreismeisterschaft 2017.

Nachdem klar war, das das Meisterschaftsspiel in Remscheid ausfallen würde, lag der Fokus der B1 an diesem Wochenende voll auf der Hallenendrunde an der Adlerbrücke in Barmen.

Pünktlich um 09.30h wurden die Gruppen ausgelost. Und es wurde schwer aber offenbar genau richtig für den CSC. Nicht nur die Niederrheinligateams von WSV und SC Velbert, auch die spielstarken Jungs der SSVG aus Velbert und des TSV Beyenburg wurden zugelost.

Im ersten Spiel gegen Beyenburg kamen die Jungs gut rein und siegten deutlich mit 5-0. Auch gegen den rot-blauen Favoriten traten die 2001er stark auf und gingen verdient in Führung. Der einzige richtig dicke Fehler im ganzen Turnier brachte den Ausgleich für den WSV. Der CSC danach etwas von der Rolle und nach 10 Minuten stand es 3-1 für den WSV.

Doch schon im nächsten Spiel waren die grün-weißen wieder voll auf der Höhe:

6-1 wurde die SSVG Velbert abgefertigt. Damit war schon vor letzten Spiel gegen den SC Velbert klar, das selbst eine knappe Niederlage zum Einzug ins Halbfinale reichen würde.

Doch die Jungs spielten munter nach vorne und lagen schnell 2-0 in Front. Zum Ende hin machte sich dann wohl schon die Freude über das Halbfinale breit und etwas sorglos lies man den Niederrheinligisten noch zum Ausgleich kommen.

Im Halbfinale ging es im Südhöhenduell gegen den TSV Ronsdorf. War man in der Saison auf dem Feld noch klar unterlegen, war heute der CSC tonangebend. Wieder mal führte man schnell 2-0 und lies diesmal aber überhaupt nichts anbrennen.

Damit war das Finale erreicht in dem es nicht zum erneuten Aufeinandertreffen mit dem WSV kam, sondern gegen den SV Bayer ging, der das Halbfinale gegen den WSV klar mit 4-1 gewonnen hatte.

Es wurde die Krönung eines ganz starken Turniers. Auch im Finale dominierte der CSC und siegt am Ende klar und deutlich mit 4-0

Damit sind die 2001er nicht nur Hallenkreismeister 2017, sondern auch für das Landesfinale am 04.02. in Langenfeld qualifiziert.

Ein toller Tag für die B1, die diese Saison bisher nicht wirklich erfolgsverwöhnt war.

Sie haben gezeigt, was sie können. Dies müssen sie nun auch in der Meisterschaft auf den Rasen bringen.

Am Ende gilt unser Dank noch dem Team der Breiten Burschen Barmen, für ein gut organisiertes Turnier, dem Schiedsrichterteam für eine sehr gute Turnierleitung und allen Mannschaften für ein ganz faires Turnier ohne grobe Fouls oder sonstiges Theater.