Kategorie: G1-News
Veröffentlicht: 30 Mai 2016
Zuletzt aktualisiert: 07 Juli 2016

 

 

 

Tag des Jugendfußballs - Wülfrath 

Besser gehts nicht! 4 Spiele = 4 Siege 

In Wülfrath stand ein großes Fußballevent an. Die G-Junioren waren für den Nachmittag eingeladen. Auf dem Spielplan standen 4 Spiele (jeweils 10 Minuten) mit folgenden Gegnern: TSV Ronsdorf, SSVg Velbert, SF Dönberg und Breite Burschen Barmen.  

Bei strahlendem Sonnenschein begann für uns das Turnier. Mit großem Respekt vor dem Gegnern kamen unsere Jungs mal wieder schwer ins Spiel. Zudem kam die Umstellung auf Echtrasen zu spielen wieder dazu. Aber wie schon bei den vergangenen Turnieren gesehen, wurde die Spielleistung von Spiel zu Spiel besser. In diesem Turnier hatten wir mit Ronsdorf und Velbert starke Gegener. Aber da die Pässe, Ecken, Abgaben und die Abwehr mehr und mehr routinierter wird, konnten unsere Jungs jedes Spiel für sich erklären.  

Es spielten: Celino (TW), Jarno, Kayra, David, Matteo, Max, Sinan, Issa, und Tim

Torschützen: Jarno, Matteo und Sinan

Kategorie: G1-News
Veröffentlicht: 30 Mai 2016
Zuletzt aktualisiert: 07 Juli 2016

 

Cronenberger SC G1 - SF Dönberg 

Für unsere  Jungs stand das letzte Meisterschaftsspiel dieser Saison an. Auf Cronenberger Rasen begrüßte der CSC die Sportfreunde  Dönberg. Trotzdem wir in der laufenden Saison immer gegen Dönberg gewonnen haben, gingen unsere Jungs wie immer konzentriert und gewinnlustig auf den Fußballplatz.   

Nach dem Anstoss konnte man recht zeitig sehen, dass unsere Jungs motivierter waren dieses Spiel zu gewinnen als die Dönberger. Sie waren von Begin an angriffslustig und schnell fiel das 1:0. In den 2x20 Minuten sahen wir eine überlegende Cronenberger Mannschaft, die ein Tor nach dem nächsten schoss. Am Ende beendete die G1 mit einem klar verdienten Sieg von 7:1 das Spiel. 

Fazit:  Eine sehr erfolgreiche Saison der G1 des Cronenberger SC's ist nun beendet. Wir wünschen unseren Jungs zum Start der neuen Saison in der Gruppe F2 ganz viel Erfolg, weiterhin viel Spaß am Fußball spielen und Freude ein Teil ein tollen Mannschaft zu sein. 

Es spielten: alle Kinder wurden eingesetzt

Torschützen: Matteo, Jarno, Max-Lasse, Issa

Kategorie: G1-News
Veröffentlicht: 07 Mai 2016
Zuletzt aktualisiert: 07 Juli 2016

Turnierbericht Cronenberger SC G1
VfB Uerdingen Feldturnier
Junioren EDEKA Cup 2016 am 05. Mai 2016

Bei Kaiserwetter traf sich die Mannschaft des CSC`s am Vatertag in Uerdingen ein. Gespielt wurde auf Rasen, was für unsere Kinder erstmal eine Umstellung bedeutete. Das bemerkte man beim ersten Spiel. Der Rasen wirkte stumpf und zu hoch, der Ball war langsam. Damit hatten die Jungs zu kämpfen und kamen anfangs nicht richtig ins Spiel. Die kurze Spielzeit von 9 Minuten kam uns da nicht gerade entgegen. Somit endete das erste Spiel gegen den VfR Fischeln mit 0:0.
Weiter ging es gegen die Jungs des SSVg Heiligenhaus. Unser Team hatte einige Torchancen und Möglichkeiten zu gezielten Torschüssen aber es wollte nicht so ganz klappen, daher endete auch dieses Spiel mit 0:0. Im nächsten Spiel gegen Bayer Uerdingen kamen die Cronenberger dann endlich so richtig in Fahrt. Der Cronenberger Angriff funktionierte sehr gut. Was die Zuschauer geboten bekamen waren 9 Minuten voller Motivation, sehr guter Pässe und ein hervorragendes Zusammenspiel zwischen allen Kindern. Demnach Sieg für den CSC mit 3:0.
Das 4. Spiel war gegen unsere Nachbarn FSV Vohwinkel. Auch hier sahen wir wieder eine gute Teamleistung unserer Kicker. Leider wollte das Runde nicht so richtig ins Eckige und mit etwas Pech unterlagen wir Vohwinkel unverdient mit 0:1. Die Vorrunde war vorbei. Weiter ging es mit 8. Minuten Spielzeit gegen die am weitesten angereiste Mannschaft. Das waren die Jungs des Berliner SV Hürtürkel. Anfangs schienen die Mannschaften noch auf einer Augenhöhe zu spielen, die Berliner Abwehr war gut und das Mittelfeld ebenso. Dennoch gelang es uns nach vorne durchzudringen und zwei Tore zu schießen. Sieg für Cronenberg mit 2:0.
Das nächste Spiel war erneut gegen Bayer Uerdingen welches nur unentschieden mit 1:1 endete, weil unser Torwart Tom sich verletzte aber niemand das Spiel unterbrach, so dass Uerdingen dies nutze und ein Tor schoss. Zum Glück erholte sich Tom schnell wieder und konnte weiter spielen. Es folgten zwei weitere Spiele. Zum einen gegen den VfB Speldorf und zum anderen gegen TV Astberg. Das Spiel gegen Speldorf ging mit 1:0 an den CSC. Das letzte Spiel gegen TV Astberg haben unsere Jungs leider mit 0:1 verloren. Dies war leider sehr enttäuschend, da es in den letzten Sekunden noch eine unglaublich gute Chance für Cronenberg gab.
Fazit: Herzlichen Glückwunsch!!! Von 22 Mannschaften verließ der Cronenberger SC mit dem 4. Platz das Feld. Die Sonne brannte von morgens bis abends, dennoch sahen wir eine Mannschaft, die durchweg mit Kampfgeist bestückt war, sehr gut gespielt hat, Teamgeist zeigte und ihren Trainingsinput auf dem Feld präsentierte. Alle können sehr stolz auf sich und ihre Leistung sein. Besonders hervorzuheben ist an diesem Turniertag die hervorragende Leistung unseres Torwarts Tom.
Es spielten: Janosch, Jarno, Celino, David, Kayra, Max, Matteo, Tim und Tom (TW).
Torschützen: Kayra, Matteo und Tim.

Kategorie: G1-News
Veröffentlicht: 22 Mai 2016
Zuletzt aktualisiert: 07 Juli 2016

 

 

Das kann sich sehen lassen! 4 Spiele = 3 Siege, 1x unentschieden. 

Früh am Samstag morgen traf sich die Cronenberger G1 auf dem Sportplatz des VfB Günnigfeld ein.  Auf dem Spielplan des Ruhr-Cups standen vier Spiele, allesamt Vereine aus dem Ruhrgebiet (SF Nette, VfB Günnigfeld, SC Westfalia Herne und SC JS Hillerheide). 

Der CSC lief heute mit 9 Jungs auf, diese mußten sich erstmal an einen weiteren "Mann" auf dem Spielfeld gewöhnen - den Schiedsrichter. Plötzlich gab es Regeln, z.B. beim Abstoß des Torwärters, dieser durfte nicht über die Mittelfeldlinie geschossen werden. Dazu ist zu sagen, dass unser Stammtorwart Tom verletzungsbedingt leider nicht im Tor sondern auf dem Spielfeld stand. Demnach kam unser zweiter Torwart Celino in den Genuss unsere Hütte "clean" zu halten. Dies gelang bis auf ein einziges Gegentor auch nahezu perfekt, denn kurz und knapp; die Cronenberger Jungs waren gut drauf. Bei allen gewonnenen Spielen waren wir klar im Vorteil, der Großteil der Spielzüge saß und Pässe kamen an. So kamen fast alle Kinder in den Genuß verschiedene Positionen zu spielen und Tore zu schießen. 

Fazit: Von Spiel zu Spiel bemerkt man eine Leistungssteigerung. Weiter so!

Es spielten: Tom, Jarno, Kayra, David, Janosch, Matteo, Issa, Tim und Celino (TW)

Torschützen: Tom, David, Jarno, Matteo und Tim.

Kategorie: G1-News
Veröffentlicht: 06 Mai 2016
Zuletzt aktualisiert: 07 Juli 2016

Cronenberger SC G1 gegen FortunaWuppertal
Nachdem wir am Vatertag bereits einen erfolgreichen Fußballtag hinter uns gebracht hatten, ging es
Samstag direkt weiter. Fortuna Wuppertal begrüßte uns mit Sonnenschein.
Unsere Jungs wirkten entspannt und gingen das Spiel relativ locker an. Cronenberg bestimmte das Spiel
von Anfang an. Dennoch wirkte das Spiel schleppend, daher dauerte es 10Minuten bis das erste Tor für
den CSC fiel. Die Gegner wirkten übermotiviert und foulten viel und ließen sich nach "scheinbaren" Fouls
einfach fallen. Dies war der Grund warum kurz vor dem Halbzeitpfiff der Ausgleich von Fortuna erzielt
wurde.
Nach der Pause drehte sich die Spielweise der Cronenberger. Die Jungs wirkten aufgeweckt, man sah gute
Spielzüge, Ecken wurden wunderbar ausgeführt , das Mittelfeld und die Abwehr waren konzentriert und
der Sturm war endlich bereit Tore zu schießen. Zudem war unser Torwart Tom auch heute wieder in
Bestform. So kam es, dass ein Tor nach dem anderen vom CSC erzielt wurde. Die Jungs nutzen ihre
geballte Torschusskraft und verwandelten einige Tore aus dem Mittelfeld. Zum Ende war es dann ein
eindeutiger und verdienter Sieg für Cronenberg mit 10:1.
Nach dem Spiel wurde noch ein Elfmeterschießen veranstaltet, welches Cronenberg ebenso mit 4:1 für
sich entschieden hat.
Fazit: Die zweite Halbzeit war ein Augenschmaus. Toll!
Es spielten: Celino, Sinan, David,Matteo, Janosch, Kayra, Jarno, Tim und Tom (TW).
Torschützen:Matti, Jarno, Kayra, Celino und Tim