Kategorie: D3-News
Veröffentlicht: 03 Mai 2016
Zuletzt aktualisiert: 07 Juli 2016

D3

Meistertitel als Lohn einer überragenden Saison
 
Die 2005er haben es geschafft! Nach einer langen und kräftezehrenden Saison steht die D3 des Cronenberger SC bereits jetzt als Meister in der Kreisklasse 4 fest! Als eigentlich noch für die E-Jugend spielberechtigter Jahrgang setzten die Jungs sich gegen reihenweise ältere Gegner durch und schafften dabei das Kunststück, den Platz an der Sonne in der gesamten Rückrunde nicht mehr herzugeben.

Nach einem etwas holprigen Saisonauftakt gegen den SV Heckinghausen (2:3) gelang es dem Team mit sechs Siegen in Folge, teilweise mit Ergebnissen wie 12:1 Jugoslavija oder 14:0 gegen BW Langenberg, sich oben im Tableau festzusetzen. Auch von Rückschlägen wie der 2:3-Niederlage bei Union Velbert ließ sich die Truppe nicht aus der Bahn bringen und machte schließlich mit einem 2:1-Triumph auf dem Horst-Neuhoff Sportplatz gegen den SC Velbert die Herbstmeisterschaft perfekt. Eine durchweg erfolgreiche Hinrunde, gekrönt mit dem Einzug ins Kreispokal-Viertelfinale, die der Mannschaft so vor der Saison wahrscheinlich kaum einer zugetraut hatte, war perfekt.

Read More
Kategorie: D3-News
Veröffentlicht: 30 September 2015
Zuletzt aktualisiert: 07 Juli 2016

Dritter Sieg in Folge für die D3 gegen Blau Weiß Langenberg. Das Team präsentierte sich als Einheit, zog schnell mit 14:0 (!) davon. Insgesamt durften sich sechs CSC- Akteure in die Torschützenliste eintragen. Amin Saouti übernimmt Führung in der Torschützenliste bei den D- Junioren. 4 Spiele 11 Tore.

Kategorie: D3-News
Veröffentlicht: 31 August 2015
Zuletzt aktualisiert: 07 Juli 2016

Unseren Saisonauftakt hatten wir bei einem verregnetem Waldfest in Ronsdorf. Trotz einiger Ausfälle konnten wir den Turniersieg zum dritten mal in Folge nach Hause holen. Die Gruppenspiele gewannen wir mit 2:0 ; 1:0 und 5:1.


Das Endspiel gegen SSV Germania ging Unentschieden 1:1 aus. Bis dato konnten wir noch kein Elfmeterschießen für uns entscheiden. Doch diesmal hatten unsere Jungs die besseren Nerven und beendeten diese Negativserie. Wir gewannen 3:2.