Kategorie: A2-News
Veröffentlicht: 02 Dezember 2017
Zuletzt aktualisiert: 02 Dezember 2017

…. und 50-7 Tore. So lautet die aktuelle Bilanz der A2 des CSC nach ihrem gestrigen Freitagabend-Spiel beim ASV Mettmann. Zu ungewohnter Stunde spielten wir bei eisigen Temperaturen gegen den Tabellenzehnten. Von Anfang an war klar, wer hier das Spiel machte. Mit schönen Kombinationen kamen wir immer wieder schnell vor das gegnerische Tor und erzielten nach 11 Minuten die verdiente 1-0 Führung. Keine fünf Minuten später konnte der gleiche Spieler das Ergebnis auf 2-0 erhöhen. Es lief wie letzte Woche. Viel Ballbesitz, aber in der Chancenverwertung anfangs schwach. Das 3-0 in der 32. Minute und zeitgleich die Vollendung des Hattricks unseres Flügelflitzers forderte scheinbar die Gastgeber auf etwas robuster in die Zweikämpfe zu geben. Größtenteils wurden diese vom Schiedsrichter auch gepfiffen, sodass nichts Größeres passierte.

Read More
Kategorie: A2-News
Veröffentlicht: 26 November 2017
Zuletzt aktualisiert: 27 November 2017

Am gestrigen Samstag war das Tabellenschlusslicht aus Vohwinkel zu Gast. Trotz der eindeutigen Tabellensituation war man vorsichtig. So gingen doch Gerüchte rum, dass gerade zu unserem Spiel drei neue Spieler von anderen Vereinen nun spielberechtigt sind. Somit gingen wir weitestgehend konzentriert in das Spiel. Bereits nach 43 Sekunden zappelte der Ball nach einem Alleingang im Netz der Vohwinkler. Dies sollte doch die Sicherheit geben, die wir uns gewünscht haben. Aber es dauerte immerhin bis zur 28. Minuten bis wir endlich das 2-0 nachlegen konnten. Die Gäste aus Vohwinkel kämpften aufopferungsvoll und verhinderten frühere Treffer.

Read More
Kategorie: A2-News
Veröffentlicht: 13 November 2017
Zuletzt aktualisiert: 13 November 2017

Am gestrigen kalten Sonntagabend wollten wir unser Punktekonto gegen die SF Dönberg weiter ausbauen um somit an Bayer Wuppertal dran zu bleiben, die tags zuvor den Tabellendritten Grün Weiß Wuppertal mit 5-0 besiegten. Mit einer taktischen Diszipliniertheit, die ich selten so bei einer Mannschaft gesehen habe, gingen wir nach einem tollen Flankenlauf bereits in der 13 Minute in Führung. Da wir Dönberg zu Beginn des Spiels nicht einschätzen konnten, sind wir nie ein Risiko eingegangen und haben den Ball gut in den eigenen Reihen laufen lassen. Trotz der optischen Überlegenheit, gelang es uns leider nicht weitere Treffer nachzulegen. Nach 30 Minuten ließ die Konzentration ein wenig nach und es kam, wie es so oft im Fußball kommt, dass der Gegner aus einer Chance ein Tor macht.

Read More
Kategorie: A2-News
Veröffentlicht: 20 November 2017
Zuletzt aktualisiert: 20 November 2017

Erneut an einem Sonntagabend durften wir zum Meisterschaftsspiel in der Leistungsklasse antreten. Die Vorzeichen waren klar: Bei einem Sieg, distanziert man den heutigen Gegner auf neun Punkte und bleibt Verfolger Nummer 1 von Bayer Wuppertal. Verliert man, zieht Bayer davon und wir sind punktgleich mit Velbert. Dementsprechend motiviert ging es ins Match. Und es wurde in allen Belangen ein spannendes Spiel.

Zu Beginn spielten wir wieder sehr diszipliniert und erarbeiteten auch unsere Chancen. Trotz der anfänglichen optischen Überlegenheit kamen wir aber nicht zum Torerfolg. Die angekündigte Abseitsfalle, die Grün-Weiß seit Jahren praktiziert, schnappte immer mal wieder zu. Nach gut einer Viertelstunde belohnten wir uns dann und schlossen einen schönen Angriff zum 1-0 ab. Im Anschluss daran vergaben wir einige sichere Torchancen um die Führung auszubauen. Grün – Weiß kämpfte sich immer mehr ins Spiel und kam mit einem Flachschuss in der 30. Minute zum Ausgleich. Es entwickelte sich ein intensives Spiel, wobei der Schiedsrichter auf beiden Seiten nicht immer der gleichen Meinung war, wie die außenstehenden Zuschauer, Trainer und Spieler.

Read More
Kategorie: A2-News
Veröffentlicht: 16 Oktober 2017
Zuletzt aktualisiert: 16 Oktober 2017

Es gibt Tage, die möchte man am liebsten vergessen und keinen Bericht schreiben. Aber so gehören kleine Rückschläge dazu um gestärkt weiter zu machen.

Was war passiert? Der Tabellensechste aus Langenberg igelte sich mit der halben Mannschaft hinten ein und versuchte die Räume entsprechend eng zu machen. Genau dies haben wir so erwartet, da scheinbar dies ihre Spielweise ist, um gegen Mannschaften aus der oberen Tabellenhälfte zu bestehen. Wir fanden Anfangs keine Mittel um dies zu durchbrechen und konnten nur durch Standards gefährlich werden. So waren es drei Kopfbälle nach Ecken die dem Tor gefährlich nahe kamen, aber eben nur nahe. Vor dem 16er hatten wir zu selten die Möglichkeiten den Abschluss zu suchen und wenn sich eine Lücke ergab, war der Abschluss zu schwach. Die Langenberger kamen erst zum Ende der ersten Halbzeit ein wenig mehr ins Spiel und wurden nur durch Standards wie Ecken etwas gefährlicher vor unserem Tor. So ging es mit einem 0-0 in die Halbzeit. Geduld war die Maßgabe die wir herausgaben, irgendwann werden wir die Chance zum Tor schon erhalten.

Read More