Am gestrigen Samstag war das Tabellenschlusslicht aus Vohwinkel zu Gast. Trotz der eindeutigen Tabellensituation war man vorsichtig. So gingen doch Gerüchte rum, dass gerade zu unserem Spiel drei neue Spieler von anderen Vereinen nun spielberechtigt sind. Somit gingen wir weitestgehend konzentriert in das Spiel. Bereits nach 43 Sekunden zappelte der Ball nach einem Alleingang im Netz der Vohwinkler. Dies sollte doch die Sicherheit geben, die wir uns gewünscht haben. Aber es dauerte immerhin bis zur 28. Minuten bis wir endlich das 2-0 nachlegen konnten. Die Gäste aus Vohwinkel kämpften aufopferungsvoll und verhinderten frühere Treffer.

Das 2-0 schien uns nun aber zu beflügeln und wir erhöhten bis zur Pause auf 6-0. Das Spiel war gelaufen. Die vier Wechsel zur Halbzeit unsererseits änderte nichts an unserem Spielfluss. Zu harmlos waren die elf Gäste. Nach der Pause ging das Spiel auf ein Tor weiter und am Ende stand es völlig verdient 12-0.

Am Freitag Abend geht es schon um 19:30Uhr weiter. Wir sind beim ASV Mettmann zu Gast, die gestern bei Bayer Wuppertal nicht angetreten sind. Somit hat Bayer nun schon den zweiten Dreier in Folge kampflos erreicht. Mit einem Sieg am Freitag könnten wir die Tabellenführung zumindest für gut 36 Stunden übernehmen.