Am gestrigen kalten Sonntagabend wollten wir unser Punktekonto gegen die SF Dönberg weiter ausbauen um somit an Bayer Wuppertal dran zu bleiben, die tags zuvor den Tabellendritten Grün Weiß Wuppertal mit 5-0 besiegten. Mit einer taktischen Diszipliniertheit, die ich selten so bei einer Mannschaft gesehen habe, gingen wir nach einem tollen Flankenlauf bereits in der 13 Minute in Führung. Da wir Dönberg zu Beginn des Spiels nicht einschätzen konnten, sind wir nie ein Risiko eingegangen und haben den Ball gut in den eigenen Reihen laufen lassen. Trotz der optischen Überlegenheit, gelang es uns leider nicht weitere Treffer nachzulegen. Nach 30 Minuten ließ die Konzentration ein wenig nach und es kam, wie es so oft im Fußball kommt, dass der Gegner aus einer Chance ein Tor macht.

Der Ball wurde von außen schön zurückgespielt und dieser zappelte dann mit einem strammen Schuss im Netz. Das stellte ein wenig den Spielverlauf auf dem Kopf. Mit einem 1-1 ging es dann in die Pause. Nach der Pause haben wir den Faden schnell wieder gefunden und endlich fielen dann auch die Tore. Es machte heute einfach Spaß den Jungs zuzuschauen. Am Ende stand es in einem überaus fairen Spiel 7-1.

So gilt es diese Leistung erneut am nächsten Sonntag um 17.30Uhr abzurufen. Dann kommt es erneut zu einem Flutlichtspiel gegen Grün-Weiß Wuppertal. Über Zuschauer von den Südhöhen würden wir uns sehr freuen.