Im Abendspiel am Wahlsonntag konnte sich die A2 mit einiger Mühe gegen das Team von Jägerhaus-Linde mit 2-1 durchsetzen. Nach kurzfristigen Absagen am Sonntag bedingt durch Krankheit sowie weiteren Ausfällen auf Grund von sonntäglichen Uni-Kursen, langwierigen Verletzungen bzw. Krankheiten, standen nicht viele Alternativen zur Verfügung. Aber mit der richtigen Einstellung und Kameradschaft (und die stimmt im Moment!) ging man an das Spiel heran. So erarbeiteten wir uns doch einige Chancen zu Beginn, die jedoch leichtfertig vergeben wurden. Linde war aber durch ihre schnellen Stürmer immer wie sehr gefährlich, sodass unser Torhüter einige Male uns vor den Rückstand bewahren musste. Kurz vor der Halbzeit dann aus abseitsverdächtiger Position dann das 1-0 für uns.

Ob es Abseits war oder nicht ist schwer nachzuvollziehen, dafür standen wir von außen einfach zu ungünstig. Somit ging es für uns mit einer 1-0 Führung in der Pause. Das Spiel war aber noch lange nicht gelaufen, sodass der 2-0-Treffer in der 55. Minute nach einem schönen Heber eigentlich die Erlösung bringen sollte. Wir verpassten es aber das 3-0 nachzusetzen, sodass immer wieder die Gefahr bestand, dass Linde den Anschluss erzielt. Dies geschah dann auch in der 86. Minute mit einem schönen Treffer vom 16er ins obere lange Ecke. Nun dauerte es noch 10!!! Minuten bis der Schiedsrichter abpfiff. Mit Glück und Können verteidigten wir jedoch das 2-1 und fuhren somit den zweiten Sieg in der Saison ein.

Das Spiel verlief sehr fair, auch wenn 11 gelbe Karten etwas anderes vermuten lassen.

Nun stehen wir auf Platz zwei, dies hat aber noch nichts zu sagen. Wir werden weiter von Spiel zu Spiel schauen und die Ergebnisse der anderen Teams zeigen, dass die Liga sehr ausgeglichen ist. Nächste Woche geht es zur SSVg Heiligenhaus. Dort heißt es wieder volle Konzentration, dass 0-5 gegen Bayer sollte uns nicht leichtsinnig werden lassen.