Trauer um Burkhard Wegmann

burkhard wegmannMit großer Betroffenheit erreicht uns die Nachricht, dass Burkhard Wegmann, Vorsitzender des Kreisfußballausschusses Wuppertal/Niederberg, nach kurzer schwerer Krankheit am vergangenen Donnerstag im Alter von 54 Jahren verstorben ist.

In einem Nachruf schrieb der Fußballkreisvorsitzende Stefan Langerfeld: "Burkhard Wegmann war mehr als ein Jahrzehnt im Fußballkreis Wuppertal-Niederberg tätig. 2007 wählte ihn der Kreistag zum Geschäftsführer. Dieses Amt bekleidete er bis 2016 und wechselte in den Kreisfußballausschuss. Diesen führte er als Vorsitzender bis zu seinem Tod an. Burkhard Wegmann war ein von den Vereinen geschätzter Ansprechpartner. Er setzte sich stets für die Belange der Vereine des Kreises ein. Zuvor engagierte sich Burkhard Wegmann jahrelang in seinem Verein TuS Grün-Weiß Wuppertal und war auch als Schiedsrichter im Kreis aktiv. Er hat mit seiner offenen und hilfsbereiten Art einen prägenden Eindruck im Kreis Wuppertal-Niederberg hinterlassen hat. Seiner Frau, seinen Kindern und seinen Angehörigen gilt unser tiefes Mitgefühl.“

Auch die CSC-Familie möchte Burkhards Frau und den Angehörigen ihre tiefe Betroffenheit und Mitgefühl ausdrücken und für den schweren Weg viel Kraft, viel Begleitung und viele gute Gedanken wünschen.

Pokal- und Freundschaftsspiele abgesagt

Sportplatz gesperrtDie für das kommende Wochenende angesetzten Pokalspiele auf Verbandsebene (C-Jugend vs Hamborn 07 und B-Jugend vs Fortuna Düsseldorf), wiue auch die vereinbarten Freundschaftsspiele, wurden abgesagt! Der Horst-Neuhoff-Sportplatz ist aufgrund einer 10 bis 15cm dicken frostigen Schneedecke unbespielbar. Zudem sind auch die Zufahrtswege teilweise vereist.

Die Nachholtermine der Pokalspiele werden alsbald bekannt gegeben.

Dank und Weihnachtsgrüße

Liebe Sponsoren, Mitglieder, Spieler, Trainer und Fans des CSC.

Das Jahr 2016 neigt sich dem Ende zu und wieder können wir auf ein ereignisreiches Jahr zurückblicken, in dem auf allen Ebenen viel geleistet wurde und tolle Ergebnisse erzielt wurden.

Das ist in dieser Form nur möglich, weil der CSC seit vielen Jahren treue Unterstützer hat. Das sind unsere Sponsoren aus der Wirtschaft und dem Handel genauso wie viele privat engagierte Spender. All denen möchte ich an dieser Stelle herzlich danken.
Ein weiterer grpßer Dank gebührt den vielen ehrenamtlichen Helfern, ohne die es nicht möglich wäre, alle im Verein anfallenden Aufgaben zu erledigen. Das sind die vielen Trainer und Betreuer der Jugendmannschaften, die mit großem Einsatz die Jugendlichen ausbilden und fördern. Die Erfolge der letzten Zeit zeigen, dass alle Personen ernsthaft und engagiert an den gemeinsamen Zielen mitarbeiten.

Ganz besonders möchte ich mich im Namen des gesamten Vorstands auch bei den Teams bedanken, die uns bei allen Heimspielen der 1. Mannschaft mit Speisen und Getränken verorgen. Der Verkauf der selbst gebackenen Kuchen, der Getränkeausschank und der Grill werden immer wieder von unseren treuesten Helfern mit viel Einsatz betrieben.
Sie tragen damit ganz wesentlich zu dem guten "Wohlfühlklima" unserer Gäste und Besucher bei, die nicht selten die Versorgung in hohen Tönen loben.

Danken möchte ich in diesem Jahr auch dem Team der 1. Mannschaft, die es trotz schwieriger Rahmenbedingungen noch geschafft hat uns einen Nichtabstiegsplatz "unter den Baum" zu legen.
Es bestärkt mich in meiner Meinung, dass man mit der richtigen Einstellung und dem Willen hochklassigen Fußball zu spielen, auch mit vergleichsweise kleinen Mitteln seine Ziele erreichen kann.
Meine herzlichen Weihnachtsgrüße richten sich aber auch an die Kritiker, die bereits vor der Saison den CSC als ersten Absteiger gesehen haben. Ich hoffe auch sie freuen sich dann letztendelich doch, wenn es 2 starke Fußballvereine in Wuppertal gibt.

Die Mitarbeit meiner Vorstandskollegen ist ebenfalls ein wichtiger Baustein zum Erfolg des CSC. Dafür bedanke ich mich bei allen Kollegen, die mich tatkräftig unterstützen.

Allen wünsche ich nun ein frohes Weihnachtsfest und etwas Ruhe im Kreise der Familien, denn auch diese haben ihren Teil dazu beigetragen. Ab Eltern, Großeltern, die PartnerInnen der Trainer oder der Ehrenamtlichen.
Alle haben sich mit eingesetzt und oft auf ihre Lieben verzichten müssen.
Etwas Ruhe und Abstand zu dem hektischen Treiben wird allen gut tun und neue Kräfte sammeln lassen.

Bitte bleiben Sie alle dem CSC gewogen und treu.

Ich freue mich auf ein spannendes Jahr 2017 mit Ihnen und Euch.

Mit sportlichen Weihnachtsgrüßen

Hartmut Gose
1. Vorsitzender

 

 

Wir gratulieren MEHDI AMOUCHI!!!

Mehdi Amouchi, Trainer der CSC U19, hat es als Erster geschafft, insgesamt 491 unterschiedliche Sticker an die jeweils richtige Stelle im CSC-Sammelalbum zu kleben.

"Das Sammelalbum ist eine großartige Idee des CSC. Es hat großen Spaß gemacht zu sammeln und mit anderen Leuten zu tauschen. Dabei sind auch einige nette Kontakte zu Spielern und Eltern aus anderen Teams zustande gekommen. Ich konnte für einen Moment den stressigen Alltag vergessen und habe mich wieder ein bisschen an meine Kindheit errinnert." schildert Amouchi seine Sammelerlebnisse der letzten zwei Wochen.

Damit ist der erste von insgesamt fünf Präsentkörben, gesponsert vom Cronenberger Frischemarkt Pollschmidt, für Mehdi Amouchi reserviert.

Wer sichert sich den Nächsten?